Ein Leitfaden für Anfänger zur Verbesserung der Handhabung Ihres Autos

Die Verbesserung der Handhabung ist vielleicht nicht so ansprechend wie das Tuning des Aussehens und der Leistung – und sie können Ihren Freunden keine konkreten Zahlen geben, wenn Sie ihnen in der Bar davon erzählen (es sei denn, Sie sprechen von Rundenzeiten) -, aber es wird Ihre Fahrfreude deutlich erhöhen. Die Verbesserung Ihres Fahrwerks kann auch Ihren Kraftstoffverbrauch verringern, den Reifenverschleiß reduzieren und sogar Ihr Auto sicherer machen, während Sie unterwegs sind!

Also, wie kann man sein Auto am besten so handhaben, als wäre es auf Schienen? Nun, die erste (und offensichtlichste) Sache, die überarbeitet werden muss, ist die Federung. Es gibt drei Hauptstufen der Verbesserung, auf die man sich verlassen kann. Nachdem Sie eine neue Aufhängung eingebaut haben, ist es wichtig, dass Sie auch den Punkt berücksichtigen, der in dieser Liste folgt – die Achsenvermessung. Wenn Sie kein Achsenmessgerät besitzen, können Sie das nicht selbst zu Hause machen, aber zum Glück ist es ein Service, den viele Werkstätten anbieten.

Performance-Fahrwerk

Die Aufhängung, mit der Ihr Auto ab Werk geliefert wurde, stellt einen kleinen Kompromiss des Herstellers dar. Der Hersteller wird Ihre Fahrzeugaufhängung auf viele konkurrierende Anforderungen abgestimmt haben. Es muss sicher, leise und komfortabel sein. Wenn es sich um ein Sportmodell handelt, muss es sich auch gut handhaben. Für die meisten Fahrer sind diese Kompromisse wahrscheinlich in Ordnung. Für den Liebhaber des Performance-Fahrens können Teile des Ersatzteilmarktes das Fahrwerk Ihres Autos weiter in Richtung eines besseren Fahrverhaltens bringen.

Federn tieferlegen

Wenn es darum geht, ein Auto schnell in die Kurven zu bringen, ist sein Schwerpunkt von großer Bedeutung. Deshalb haben Rennwagen den Motor niedrig und (im Idealfall) in der Mitte des Autos montiert. Das ist auch der Grund, warum kurze fette Jungs schneller um die Ecke laufen können als große dünne (es ist wahr, wir haben es gerade hier im Büro getestet!). Wenn Sie nur die Achse herausnehmen und versuchen, Ihren Motor zu verlegen, werden Sie wahrscheinlich ein wenig durcheinander geraten – was können Sie also, ein bloßer mechanischer Sterblicher, tun, um den Schwerpunkt zu senken?

Der billigste (aber nicht der einfachste) Weg, dies zu tun, ist die Montage eines Satzes von Tieferlegungsfedern. Diese passen anstelle Ihrer originalen Federn und sind ganz einfach kürzer. Wenn Sie Ihr Auto um 30 mm absenken, dann herzlichen Glückwunsch; Sie haben gerade jedes einzelne Stück gefederter Masse am Auto um den gleichen Betrag abgesenkt. Etwas, das einen großen Einfluss auf seinen Schwerpunkt haben wird (und es als Bonus viel besser aussehen lässt). Tieferlegungsfedern sind ebenfalls tendenziell steifer – was das Abrollen der Karosserie sowie die Kompression bei der Gewichtsübertragung (starke Beschleunigung oder Bremsung) reduziert. Viele sind auch nach und nach aufgezogen, was bedeutet, dass Ihre Federung weicherund festerist. Wenn Ihr Fahrzeug über eine aktive Federung verfügt, werden Sie sich wahrscheinlich auch darüber freuen, dass Tieferlegungsfedern durch die Beibehaltung der Originaldämpfer oft in Verbindung mit diesen Systemen funktionieren.

Um Tieferlegungsfedern in den meisten Autos montieren zu können, müssen Sie Ihre Originaldämpfer entfernen und dann die Federn entfernen (zumindest an der Vorderseite). Autoaufhängungsfedern sind mächtige Bestandteile des Bausatzes – seien Sie also gewarnt – dies kann eine potenziell gefährliche Aufgabe sein, wenn Sie nicht wissen, was Sie tun und/oder nicht über die richtigen Werkzeuge verfügen. Richtige Federspanner sind daher ein Muss, wenn Sie die Arbeit selbst erledigen – oder Sie lassen einfach ausgebildete Mechaniker die harte Arbeit für Sie erledigen! Eine weitere Sache, auf die Sie achten sollten, ist die Tatsache, dass Sie aufgrund von Unterschieden in den Federungen manchmal keinen Höhenunterschied zwischen Ihren alten und den neuen Federn sehen können. Verzweifeln Sie nicht – sobald sie im Auto sind und die Chance hatten, darin zu schlafen, werden Sie einen Unterschied sehen!

Sportfahrwerk-Set

Der nächste Schritt nach dem Einbau von Tieferlegungsfedern ist der Einbau eines kompletten Ersatzteilsatzes. Der Vorteil dabei ist, dass Ihre Dämpfer auf Ihre neuen Federn abgestimmt werden. Während die meisten Federn mit Ihren Originaldämpfern funktionieren, werden diese wahrscheinlich ein wenig weicher sein und das Auto möglicherweise etwas unterdämpft erscheinen lassen.

Die Kombination einer steiferen Feder mit einem zusätzlichen Dämpfer sorgt für eine kontrolliertere Fahrt, insbesondere über holprige Oberflächen. Dies ist sicherlich der Weg, den wir Ihnen empfehlen würden, wenn Sie weit unter 30mm Tieferlegung gehen.

Sportdämpfer können auch mit einer einstellbaren Dämpfung ausgestattet sein, so dass Sie die gewünschte Sportlichkeit genau auswählen können. Ein hochwertiger voreingestellter Dämpfer ist jedoch keine schlechte Sache. Sehr clevere Ingenieure haben es bereits eingebaut, bevor Sie es einbauen.

Gewindefahrwerk

Diese Art der Aufhängung ist höhenverstellbar – das heißt, Sie können Ihr Auto auf Wunsch ins Unkraut hauen – und das macht Gewindefahrwerke ideal für den Einsatz in Stehprojekten. Aber diese Einstellbarkeit ist auch genau das Richtige, wenn es um das ultimative Handling-Setup geht. Sie können einen Prozess verwenden, der als Eckgewichtung bezeichnet wird, um das Gewicht um Ihr Auto herum zu verteilen, indem Sie die Fahrhöhe der Federung verwenden.

Da Sie auf die werkseitigen Federn und Dämpfer verzichten, konnten die Ingenieure, die diese entwickeln, eine gepaarte Feder und einen Dämpfer entwickeln, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, ob sie passen. Die Einheiten können viel dicker sein als die Originale (vorausgesetzt, sie passen noch) und die Feder und der Dämpfer können viel fester sein als der Originalsatz.

Wie viele Dinge, werden Sie feststellen, dass Sie mehr Anpassungsfähigkeit mit einem Gewindefahrwerk zu erhalten, je mehr Sie bezahlen. Während die Grundeinheiten nur höhenverstellbar sind, verfügen die fortgeschritteneren Typen auch über eine einstellbare Steifheit. Die Steifheit der Federung wird in „Bump“ (Kompression) und „Rebound“ (Dekompression) unterteilt – wobei die meisten variablen Steifigkeitseinheiten einen einstellbaren Zug bieten und teurere, ebenfalls einstellbare Stoßwellen.

Wie sieht es mit der elektronischen Dämpfung aus?

Es war einmal, dass computergesteuerte Dämpfer an Ihrem Auto ein Merkmal von sehr ausgefallenen Maschinen wie dem Porsche 959 waren. Im Laufe der Zeit ist es einfacher geworden, bis man es jetzt auch in eine schöne Familienkutsche einbauen kann. Obwohl es cool ist, kompliziert es die Dinge ein wenig, wenn Sie Ihr Auto modifizieren wollen.

Normalerweise bedeutet das System unterschiedliche Stoßdämpfer, aber die gleichen Federn, so dass Senkfedern in der Regel kein Problem darstellen. Wir sollten beachten, dass, wenn das Auto Airbags anstelle von Federn auf einer Achse verwendet, Sie wahrscheinlich ein spezielles Federkit benötigen und das Luftfedersystem modifiziert werden muss.

Die Montage von Dämpfern oder Gewindefahrwerken ist etwas komplizierter. Sie können entweder „normale“ Einheiten montieren, in diesem Fall müssen Sie die elektronische Federung ausschalten. Dies bedeutet normalerweise, das Auto auszutricksen, und es denken zu lassen, dass die elektronischen Einheiten immer noch da sind, wenn sie es nicht sind.

Es könnte auch eine Aufhängung auf dem Ersatzteilmarkt geben, die an die werkseitig vorhandene Elektronik angeschlossen wird. Dies ist typischerweise ein Merkmal ausgewählter High-End-Wicklungen. Das bedeutet, dass Sie alle Vorteile eines Gewindefahrwerks nutzen können, aber trotzdem über die Original-Taste im Cockpit zwischen verschiedenen Fahrwerkeinstellungen wählen können.

Sie verreisen gerne mit Auto und Haustier? Dann sollten Sie hier weiterlesen.

Sichere Autofahrt mit Ihrem Haustier

Für einige macht eine Reise keinen Spaß, wenn die vierbeinigen Familienmitglieder nicht mitkommen können. Aber Reisen kann sehr stressig sein, sowohl für Sie als auch für Ihre tierischen Begleiter. Mit einer sorgfältigen Vorbereitung können Sie eine sichere und komfortable Reise für alle sicherstellen.

Planen Sie einen Roadtrip? Mit einem Haustier zu reisen bedeutet mehr als nur das Tier auf den Rücksitz zu laden und loszufahren – besonders wenn Sie lange Strecken fahren oder planen, lange weg zu sein. Die folgenden Tipps, die Ihnen helfen, sich auf eine sichere und reibungslose Autofahrt vorzubereiten:

Bewahren Sie Ihre Haustiere sicher und geschützt in einer gut belüfteten Kiste oder einem Träger auf

Es gibt eine Vielzahl von Drahtgitter-, Hartkunststoff- und Soft-Side-Trägern. Was auch immer Sie wählen, stellen Sie sicher, dass es groß genug ist, damit Ihr Haustier stehen, sitzen, sich hinlegen und sich umdrehen kann. Und P.S., es ist klug, Ihr Haustier vor Ihrer Reise an den Träger im Komfort Ihres Hauses zu gewöhnen.

Lassen Sie Ihr Haustier für eine lange Reise vorbereiten, indem Sie es zuerst auf eine Reihe von kurzen Fahrten mitnehmen und es so an die Zeit im Auto allmählich gewöhnen. Und bitte achten Sie darauf, dass Sie die Transportbox immer so sichern, dass sie bei einem Schnellstopp nicht verrutscht oder sich verschiebt.

Der Reiseplan Ihres Haustieres sollte mit einer leichten Mahlzeit drei bis vier Stunden vor der Abreise beginnen.
Füttern Sie Ihren pelzigen Freund nicht in einem fahrenden Fahrzeug – auch wenn es eine lange Fahrt ist.

Lassen Sie Ihr Tier niemals allein in einem geparkten Fahrzeug

An einem heißen Tag, auch bei geöffneten Fenstern, kann ein geparktes Auto im Handumdrehen zum Ofen werden und einen Hitzschlag erleiden. Bei kaltem Wetter kann ein Auto als Kühlschrank fungieren, in der sich die Kälte hält und das Tier erfrieren lassen.

Was ist im Reiseetui deines Haustieres?

Zusätzlich zu den Reisepapieren, Essen, Schüssel, Leine, einer Abfallschaufel, Plastiktüten, Pflegezubehör, Medikamenten und einem Erste-Hilfe-Kasten für Haustiere, packen Sie ein Lieblingsspielzeug oder -kissen ein, um Ihrem Haustier ein Gefühl der Vertrautheit zu vermitteln.

Vergewissern Sie sich, dass Ihr Haustier einen Mikrochip zur Identifizierung hat und ein Halsband mit einem Anhänger trägt, der mit Ihrer Wohnadresse bedruckt ist, sowie ein temporäres Reisetag mit Ihrem Handy, Ihrer Zielrufnummer und allen anderen relevanten Kontaktinformationen.

Halsbänder tragen, bitte

Erlauben Sie Ihrem Haustier nicht, mit dem Kopf vor dem Fenster zu reiten. Er könnte durch fliegende Gegenstände verletzt werden. Und bitte halten Sie es auf dem Rücksitz in seiner Kiste oder mit einem Gurtzeug, das an einem Sitzgurt befestigt ist.

Über die Staatsgrenzen reisen?

Bringen Sie den Tollwutimpfpass Ihres Haustieres mit, da einige Staaten diesen Nachweis an bestimmten Grenzübergängen verlangen. Obwohl dies im Allgemeinen kein Problem ist, ist es immer klug, auf der sicheren Seite zu sein.

Wenn es um H2O geht, sagen wir BYO.

Wählen Sie abgefülltes Wasser oder Leitungswasser, das in Kunststoffkrügen gelagert wird. Das Trinken von Wasser aus einem Gebiet, an das es nicht gewöhnt ist, kann zu Bauchschmerzen bei Ihrem Haustier führen.

Wenn Sie häufig mit Ihrem Haustier reisen, können Sie in gummierte Bodenbeläge und wasserdichte Sitzbezüge investieren, die im Autohandel erhältlich sind.

Wenn Sie oft mit dem Auto unterwegs sind, kann es sich lohnen etwas über Fahrzeugwartung zu lernen.

10 grundlegende Tipps zur Fahrzeugwartung für Anfänger

Die Pflege Ihres Autos ist, in vielerlei Hinsicht, wie die Pflege Ihrer Gesundheit. Während es wichtig ist, Ihr Auto zur regelmäßigen Wartung sowie für offensichtliche Notfälle in die Werkstatt zu bringen, ist es ebenso wichtig, einige grundlegende Gewohnheiten zu entwickeln, um Ihr Auto zu Hause in Topform zu halten. Hier sind 10 Tipps zur Fahrzeugpflege für Anfänger.

Achten Sie auf die Flüssigkeiten

Das Auffüllen von Motoröl, Servolenkungsflüssigkeit und Kühlmittel ist eine einfache Möglichkeit, die Leistung Ihres Autos aufrechtzuerhalten. Schlagen Sie in der Bedienungsanleitung nach oder fragen Sie Ihren Mechaniker, wie Sie Ihren Flüssigkeitsstand überprüfen können und wo Sie bei Bedarf weitere Flüssigkeit einfüllen können. Flüssigkeiten sind die Lebensader von Autos. Ohne bestimmte Flüssigkeiten können schnell teure Reparaturen auf Sie zukommen. Wenn Sie konsequent eine Flüssigkeit zu Ihrem Auto hinzufügen, gibt es einen Grund dafür und Sie sollten die Situation mit Ihrer vertrauten Auto-Pflegeperson besprechen.

Bedienungsanleitung

Regelmäßige Verweise auf die Betriebsanleitung sind äußerst wertvoll. Mit unseren Fahrzeugen ist normalerweise so viel los, dass man nicht erwarten kann, dass sich jemand an alles erinnert. Verrückte Dinge wie die Installation von Kindersitzen oder die Sicherheit von Airbags mögen intuitiv erscheinen, aber es wird tatsächlich ziemlich kompliziert. Scheuen Sie sich nicht, Ihrem Autopflegeprofi Fragen zu stellen.

Beobachten Sie die Warnleuchten

Autos haben ausgeklügelte Systeme von Sensoren und Warnleuchten, die Ihnen alles sagen, von der Frage, ob Sie vergessen haben, den Tankdeckel zu ersetzen, bis hin zur Tatsache, dass einer Ihrer Reifen wenig Luft hat. Erfahren Sie, was jede Ihrer Warnleuchten bedeutet und wie Sie sie lösen können. Das Benutzerhandbuch ist Ihr Freund. Wenn ein Licht aufleuchtet und Sie das Problem nicht sofort lokalisieren und beheben können, bringen Sie Ihr Fahrzeug sofort zu einem vertrauenswürdigen Mechaniker.

Überprüfen Sie den Reifendruck

Der richtige Reifendruck ist für das richtige Fahrzeughandling und die Minimierung des Risikos von vorzeitigem Verschleiß und sogar vollständigem Reifenversagen (Blowouts) unerlässlich. Doch Reifen verlieren jeden Tag Luft. Ihr Auto verfügt möglicherweise über ein Reifendruck-Warnsystem, das jedoch nur dann aktiviert wird, wenn ein Reifen auf ein gefährlich niedriges Druckniveau fällt.

Um Ihre Reifen in Topform zu halten, überprüfen Sie einmal im Monat den Druck und fügen Sie bei Bedarf Luft hinzu. Lesen Sie die Bedienungsanleitung oder suchen Sie nach einem Schild, das an der Innenseite der Fahrertür angebracht ist, um den richtigen Druck zu ermitteln. Füllen Sie Ihre Reifen niemals zu stark auf, was genauso gefährlich sein kann wie zu wenig Druck.

Spüren Sie, wie das Auto funktioniert

Achten Sie darauf, wie sich Ihr Auto bei normalem Betrieb anfühlt. Sobald Sie diese Grundlinie verstanden haben, können Sie anfangen zu bemerken, wenn etwas nicht stimmt. Wenn ein neues „Gefühl, Vibration, Schaudern, Ruck, Stoß oder Zögern einsetzt, sind das alles Anzeichen dafür, dass sich etwas verändert hat. Notieren Sie sich die Zeiten und Bedingungen, in denen das abnormale Symptom auftritt, und teilen Sie diese Informationen Ihrem vertrauenswürdigen Serviceberater sorgfältig mit, wenn Sie sie zur Diagnose aufnehmen.

Hören Sie sich Ihr Auto an

Maschinen kommunizieren hörbar – sie machen alle Arten von „normalen“ Geräuschen, so dass, wenn abnormale Geräusche auftreten, dies Ihr Auto ist, das Ihnen sagt, dass Sie es zu Ihrer vertrauten Autopflegeeinrichtung bringen sollen. Achten Sie besonders auf die Bedingungen, Temperaturen und Zeiten, in denen die ungewöhnlichen Geräusche auftreten – Ihr Mechaniker wird Ihnen diese Fragen stellen. Genaue Informationen sind sehr hilfreich, um die Ursache der Geräusche zu beheben.

Beleuchtungskontrolle durchführen

Überprüfen Sie einmal im Monat die Außen- und Innenbeleuchtung. Lesen Sie auch die Bedienungsanleitung Ihres Fahrzeugs, um ein korrektes Verständnis aller in Ihrem Fahrzeug verwendeten Beleuchtungssysteme zu erhalten. Dies mag einfach und intuitiv erscheinen, aber einige Beleuchtungssysteme kommen nur unter bestimmten Bedingungen zum Einsatz. Zum Beispiel haben sich Tagfahrleuchten durchgesetzt, so dass es wichtig ist zu verstehen, wann und wie sie funktionieren. Ersetzen Sie Glühbirnen bei Bedarf natürlich, aber einige sind damit verbunden, sie zu ersetzen und erfordern einen Fachmann.

Machen Sie einen Rundgang

Fahren ist ein ernstes Geschäft, deshalb ist es eine gute Idee, mindestens einmal pro Woche um Ihr Fahrzeug herum zu gehen. Tatsächlich sind gewerbliche Fahrer verpflichtet, jeden Tag vor und nach der Fahrt Inspektionen durchzuführen.

Achten Sie auf Karosserieschäden

  • Überprüfen Sie Ihre Wischerblätter, um sicherzustellen, dass sie noch in gutem Zustand sind.
  • Überprüfen Sie die Reifen auf anormalen Verschleiß, Löcher oder Schnitte.
  • Testen Sie alle Schlösser, Fenster und sogar das Schiebedach (falls vorhanden), um sicherzustellen, dass sie leicht und ohne Kleben funktionieren.

Halten Sie es sauber

Die Pflege kosmetischer Details wie Waschen und Wachsen hilft, die Lebensdauer der Autolacke zu verbessern und kann die Bildung von Rost verhindern.

Es gibt keinen Ersatz für die mechanische Autowäsche – Handwäsche. Beim Händewaschen wird der Film entfernt, der die Farbe stumpf erscheinen lässt.

  • Waschen Sie Räder und Reifen.
  • Glas von innen und außen waschen (einschließlich Spiegel).
  • Halten Sie den Innenraum frei von Schmutz, der Ihre Füße auf den Steuerpedalen behindern könnte.
  • Saugen Sie die Böden ab.
  • Entfernen Sie die Blätter aus den Lüftungsschlitzen.
  • Darüber hinaus, je besser Ihr Auto aussieht und riecht, desto mehr Geld wird es bei einem eventuellen Verkauf wert sein.

Finden Sie einen vertrauenswürdigen Mechaniker

Es ist absolut wichtig für die Gesundheit Ihres Autos sowie Ihre finanzielle Gesundheit, damit Sie eine Beziehung zu einem Mechaniker aufbauen können, dem Sie vertrauen. Die Zusammenarbeit mit demselben Mechaniker während des gesamten Lebens Ihres Autos ermöglicht es ihm, Ihr Auto, seine gesamte Geschichte und seine individuellen Besonderheiten kennenzulernen. Dies kann die Fehlersuche erleichtern und Ihrem Mechaniker helfen, schnell die richtige Lösung zu finden.

Autowartung ist ein Rätsel für viele Fahrzeughalter, aber mit den Grundlagen vertraut zu werden, kann helfen, sicherzustellen, dass Ihr Auto in Top-Form bleibt. Zögern Sie nie, um Hilfe zu bitten, wenn Sie Fragen oder Unklarheiten haben.

Wenn Sie vorhaben ein Auto zu mieten, sollten Sie vorher auf jeden Fall diesen Artikel lesen.

8 Wertvolle Dinge, die Sie vor der Anmietung eines Autos überprüfen und berücksichtigen sollten

Ein Auto für einen Urlaub zu mieten macht einfach Sinn. Es spart Ihnen Geld, dass Sie für Taxifahrten ausgeben würden, und hält Sie davon ab, sich auf den Zeitplan der öffentlichen Verkehrsmittel zu verlassen. Aber der gesamte Prozess, der mit der Anmietung eines Autos verbunden ist, kann sowohl für Anfänger als auch für erfahrene Reisende entmutigend sein.

Verwenden Sie eine Kreditkarte, um das Auto abzuholen

Ein Auto zu mieten ist ein Kinderspiel, aber stellen Sie sicher, dass Sie bei der Abholung Ihres Autos eine Kreditkarte verwenden. Wenn Sie eine Debitkarte verwenden, wird ein Autorisierungsbetrag berechnet, und es wird auch ein erheblicher zusätzlicher inkrementeller Betrag ermittelt. Mietwagenfirmen verwenden dies, um Ihre Kreditwürdigkeit zu überprüfen, wenn Sie eine Debitkarte verwendet haben, um sicherzustellen, dass Sie alle Gebühren zahlen können, obwohl diese Maßnahmen sich in letzter Zeit bei den meisten der größeren Vermieter geändert haben. Wenn Sie es vorziehen, ein Auto mit einer Debitkarte zu mieten, rufen Sie vorher an oder überprüfen Sie online, um zu sehen, was in der Richtlinie steht, damit Sie nicht mit einem Loch im Portemonnaie enden, den Sie nicht erwartet haben.

Kinder kosten mehr, um Mietwagen zu fahren

Ihre 23-jährige Tochter mag eine makellose Fahrbilanz haben, aber Autovermietungen sind ihr egal. Vermieter sehen sie nur als eine mögliche Haftung für ihre Waren. Auch wenn junge Fahrer Autos im Alter von 20 oder 21 Jahren mieten können, müssen sie wahrscheinlich eine zusätzliche Gebühr zahlen, wenn sie noch unter 25 Jahre alt sind. Wenn Sie mit jemandem unter 25 Jahren reisen, fügen Sie ihn einfach nicht als zusätzlichen Fahrer hinzu (und stellen Sie sicher, dass er nie hinter das Steuer kommt!), und Sie müssen sich keine Sorgen machen, dass diese zusätzliche Gebühr anfällt.

Fahrer auf ein Minimum beschränken

Ob Sie nun einen Familienurlaub oder einen Ausflug mit Freunden machen, halten Sie die Anzahl der Fahrer auf ein Minimum. Für jeden zusätzlichen Fahrer müssen Sie eine Tagesgebühr zahlen, unabhängig davon, ob er während der Mietdauer tatsächlich fährt oder nicht. Manchmal jedoch verzichten die Vermieter auf die Gebühr für Firmenmieten oder einen Ehepartner oder einen inländischen Partner, aber Sie sollten diese doppelt überprüfen, um zu sehen, was ihre Richtlinie ist, da sie je nach Vermieter variiert.

Rund um die Kfz-Versicherung

Sie können von der Agentur eine Versicherung für Ihren Mietwagen abschließen, aber die Versicherung in einer Autovermietung ist extrem hoch und sollten nur in Anspruch genommen werden, wenn Sie bereits alle anderen Möglichkeiten ausgeschöpft haben. Werfen Sie einen Blick auf Ihre persönliche Kfz-Versicherung, die möglicherweise auch Mieten abdecken könnte. Sie sollten auch Ihrer Kreditkartenfirma anrufen, da viele von ihnen eine Art Mietwagenversicherung als Kartenleistung anbieten. Viele sind recht gut und würden es Ihnen ermöglichen, auf die Versicherung sorglos zu verzichten, solange Sie das Auto mit einer speziellen Kreditkarte reservieren. Vergessen Sie nicht, sich auch nach Mietwagenrabatten umzusehen!

Versuchen Sie, kein Auto am Flughafen zu mieten

Wenn Sie darüber nachdenken, wie Sie ein Auto mieten können, ist die Frage, woher Sie ein Auto mieten können, genauso wichtig. Wir wissen, dass es einfach ist, ein Auto am Flughafen abzuholen, aber was Sie vielleicht nicht erkennen, ist, dass Sie eine Prämie für das Recht zahlen, das Auto abzuholen, kurz nachdem Sie aus dem Flugzeug gestiegen sind. Die Vermieter sind verpflichtet, Gebühren an den Flughafen, an dem sie tätig sind, zu erheben und zu zahlen, so dass sie diese an den Kunden weitergeben. Sie können das umgehen, indem Sie einfach ein Taxi rufen, um Sie zur Autovermietung zu bringen, die nicht auf dem Flughafengelände liegt. Wenn Sie ein Auto bei Skyscanner mieten, können Sie tatsächlich sehen, wo sich der Mietort befindet, indem Sie auf der Suchergebnisseite auf „Standort anzeigen“ klicken.

Auf gepflasterten Straßen bleiben

Das hier klingt wahrscheinlich ziemlich offensichtlich, aber hören Sie uns an. Es gibt nicht viele Vermietungsagenturen, die damit einverstanden sind, dass Sie mit einem Mietwagen Off-Road fahren. Und Offroading muss nicht unbedingt sein, dass man im Schlamm fährt. Angenommen, Sie sind in Hawaii und wollen einen malerischen Teil des Strandes besuchen, der keine Straße hat. Gleiches gilt für das Fahren auf einem Grundstück mit Rasenflächen. Beides davon ist technisch Off-Road, und beides wäre eine Verletzung Ihres Mietvertrages. Wenn Sie mit einem Mietwagen an einem Ort, an dem Sie nicht hätten fahren sollen, im Schlamm stecken bleiben, fallen Ihnen die Gebühren für die Demontage und Reinigung zu.

Füllen Sie den Tank, bevor Sie das Fahrzeug zurückbringen

Ihr Urlaub war eine wahre Freude, aber jetzt ist es an der Zeit, das Auto abzustellen und nach Hause zu fahren. Das einzige Problem ist, dass Sie das Auto mit einem leeren Tank zurückgebracht haben. Könntesn Sie den Verleih das nicht für sich auffüllen lassen? Absolut, aber Sie könnten einen Aufpreis dafür zahlen. Wir können alle 10 Minuten Zeit aufbringen und den Tank auffüllen, bevor wir das Auto zurückbringen. Auch wenn Sie bereits am Flughafen einfahren, lohnt es sich, umzudrehen und eine lokale Tankstelle zum Tanken zu finden.

Bringen Sie nach Möglichkeit Ihre eigenen Extras mit

Manchmal benötigen Sie mehr als nur ein Auto für die Reise, und Mietwagen-Unternehmen sind großartig darin, Ihnen Extras für Ihren Urlaub zur Verfügung zu stellen. Um die Komfortgebühr zu sparen, können Sie einige der Extras von zu Hause mitbringen. Zum Beispiel, anstatt das GPS der Agentur zu benutzen, von der Sie mieten, benutzen Sie einfach die Karten-App auf Ihrem Handy zur Navigation. Das Gleiche gilt für Satellitenradio. Die 80er Jahre am 8. Oktober zu hören ist großartig, aber es ist ein wenig angenehmer, die albernen Anzeigen auf den lokalen Sendern zu hören. Einige Leute denken, dass die Miete eines elektronischen Mautpasses die Kosten wert ist, wenn man bedenkt, wie viel Zeit man damit auf der Straße sparen kann. Es wird jedoch ein Tagessatz für die Bequemlichkeit berechnet, unabhängig davon, ob Sie den Pass jeden Tag benutzen oder nicht. Berücksichtigen Sie die Gebühr, wenn Sie entscheiden, ob es sich lohnt.

Sie sind interessiert an Elektro-Mobilität? In diesem Artikel finden Sie gute Elektroautos.

Die besten Elektroautos in 2019

Tesla Modell 3

Das beste Elektroauto auf dem Markt ist das Tesla Modell 3. In Sachen Antriebstechnik, Infotainment-Technologie und teilautonomer Fahrweise ist es dem Wettbewerb voraus. Dank des sofortigen Drehmoments des elektrischen Antriebsstrangs ist es sehr schnell vom Band gelaufen, und Tesla hat endlich die Qualitätsprobleme gelöst, die es schon früh in der Produktion des Autos hatte, so dass es relativ gut verarbeitet ist.

Wenn das Modell 3 nicht für Sie ist, seien Sie versichert, dass die Liste der großen Alternativen für Elektrofahrzeuge fast monatlich wächst.

Das aufregendste Fahrzeug auf dem Markt ist kein Millionen-Superwagen, kein Breitschulter-Lkw oder ein siebenteiliger SUV. Nein, das Auto, das die Welt nicht erwarten kann zu fahren, ist eine vollelektrische Limousine von einem kleinen Autohersteller namens Tesla.

Das Tesla Model 3 ist außen bescheiden stilvoll, innen luxuriös, überraschend unterhaltsam und mit einer Reichweite von bis zu 310 Meilen erhältlich und überprüft alle richtigen Kartons. Aber das ist erst der Anfang.

Das Modell 3 überzeugt durch innovative Komfort- und Sicherheitsfunktionen (darunter einige der besten teilautonomen Fahrhilfen der Branche) und zukunftssichere Technologien. Dank der Over-the-Air-Updates von Tesla verbessert sich das Modell 3 ständig und kann nach Ihren Bedürfnissen und Wünschen neu konfiguriert werden – auch nach dem Kauf des Autos.

Tesla kann die wachsenden Schmerzen erfahren, die die meisten Mainstream-Autohersteller längst überwunden haben, und das Modell 3 ist nicht immun gegen qualitätsbedingte Probleme, aber das Technologie-Startup kann die Automobilindustrie darüber lehren, wie man ein überzeugendes Elektroauto baut.

Chevrolet Bolt EV

Seit Jahren mussten die Autofahrer auf dem Markt für ein Elektroauto zwischen einer langen Reichweite und einem erschwinglichen Preis wählen. Relativ erschwingliche EVs wie das Original Nissan Leaf können für unter 30.000 Euro beschafft werden, aber sie mussten nach etwa 80 Meilen wieder aufgeladen werden, was bestenfalls unangenehm ist. Am anderen Ende des Spektrums könnten Luxus-EVs wie der Tesla Model S 300 km und mehr schaffen, bevor sie wieder aufgeladen werden müssen, aber ihre Preisschilder machten sie für die meisten zu einer unrealistischen Option.

Im Jahr 2019 haben wir endlich ein Elektroauto für Jedermann: den Chevrolet Bolt. Mit einer Reichweite von bis zu 280 km und einem Preis von unter 40.000 Euro gestaltet der Crossover-ähnliche Bolt die Welt der Elektroautos um, indem er sie den Massen zugänglich macht. Funktionalität und Erschwinglichkeit sind jedoch nur zwei Elemente eines guten Autos, aber zum Glück hat der Bolt viel mehr im Ärmel. Während wir das teurere Modell 3 bevorzugen, ist der Bolt eine fantastische Alternative.

Mit einer Gesamtleistung von 200 PS und einem Drehmoment von 266 ist der Bolt recht spritzig. Ein weiterer Faktor ist der niedrige Schwerpunkt, der durch den am Boden montierten Akkupack ermöglicht wird, und Sie haben einen stabilen und überraschend reaktionsschnellen Pkw, der nie die Tankstelle besuchen muss. Fügen Sie eine geräumige und komfortable Kabine, einen standardmäßigen 10,2-Zoll-Touchscreen und DC-Schnelllade-Optionen hinzu, und Sie haben einen Wagen, den Sie tatsächlich fahren möchten.

Nissan Leaf

Nissan machte Wellen, als er 2010 das eingeführt wurde. Das im UFO-Stil gebaute Fließheck war das erste erschwingliche Elektroauto des 21. Jahrhunderts, das in der Massenproduktion eingesetzt wurde. Die japanische Firma ließ die Idee jedoch zu lange am verwelken, und sie zeigte unbestreitbar ihr Alter, als sie in ihr siebtes Jahr auf dem Markt eintrat. Wir sind kürzlich mit dem brandneuen Modell der zweiten Generation gefahren und kamen zu dem Schluss, dass sich das Warten gelohnt hat.

Nicht so wild wie sein Vorgänger, bietet der neue Leaf eine Reichweite von 240 km dank eines 40 kWh Akkupacks, der einen 147 PS starken Elektromotor versorgt. Es qualifiziert sich immer noch nicht für das begehrte „Langstreckenlabel“, ist aber viel besser nutzbar als sein Vorgänger. Wenn das nicht genug ist, bietet Nissan auch ein teureres Modell namens Leaf e+ mit einer Reichweite von bis zu 360 km an, was zum Teil auf einen größeren 62-kWh-Akkupack zurückzuführen ist.

Das Redesign verbessert auch den Technologiequotienten des Leaf. Er ist jetzt mit dem ProPilot Assist erhältlich, der im Nissan-Sprechweise für eine Reihe von teilautonomen Fahrhilfen steht, mit denen der Leaf selbstständig beschleunigen, lenken und bremsen kann, wenn die richtigen Bedingungen erfüllt sind. Wir haben das System getestet und sind zu dem Schluss gekommen, dass es sich im Grunde genommen um ein adaptives Geschwindigkeitsregelungssystem mit zusätzlichem Lenkassistenten handelt.

BMW i3

Der BMW i3 unterscheidet sich in etwa so sehr von anderen Autos wie nur möglich. Es ist nicht nur der elektrische Antriebsstrang – der i3 verfügt über eine fortschrittliche kohlefaserverstärkte Kunststoffkarosserie, Räder, die wie Pizzaschneider aussehen, und einen Innenraum, der mit einem pflanzlichen Material namens Kenaf verkleidet ist. Einige Leute kaufen Elektroautos, um Benzin zu sparen, und andere kaufen sie, um Statements zu setzen. Können Sie erraten, für welchen Kunden dieser Kunde bestimmt ist?

Mit einer Reichweite von bis zu 370 km ist der i3 leise, geschmeidig und luxuriös, aber mit einem Handling, das bei den meisten batteriebetriebenen Autos auf dem Markt fehlt. Denn die Kohlefaser-Konstruktion des Autos hält sein Gewicht unter 1400 kg, und die Lenkung bleibt schnell genug, um die Dinge hinter dem Steuer lebendig zu halten.

BMW bietet den i3 REx auch mit einem Zweizylinder-Benzinmotor an, der als Generator für eine Reichweite von bis zu 180 Meilen dient. Das REx-Modell ist kein emissionsfreies Auto mehr, aber es ist viel besser nutzbar als der standardmäßige batteriebetriebene i3.

Tesla Modell S Performance

Wenn wir allein nach der Leistungsfähigkeit urteilen würden, wäre der Tesla Model S zweifellos unsere Wahl für das beste Elektrofahrzeug. Wir leben jedoch in der realen Welt, und mit einem Startpreis von fast 70000 Euro bleibt die Tatsache bestehen, dass sich viele Menschen einfach nicht leisten können, ein neues Modell S zu fahren.

Wenn Sie jsich jedoch den porsche-ähnlichen Grundpreis leisten können und nach etwas Schnellem, Bequemem und Emissionsfreiem suchen, ist das Modell S Performance mit dem optionalen Ludicrous Mode genau das Richtige für Sie. Mit seinem 100-kWh-Akku ist der Performance mit einer Zeit von nur 2,4 Sekunden von Null auf 60 Sekunden eines der schnellsten Serienautos der Welt. Die große Batterie gibt der Limousine auch eine beeindruckende Reichweite von 345 Meilen, so dass Sie viel Saft haben, um die unglaubliche Beschleunigung des Modells S zu testen.

Leistung ist jedoch nur ein Teil der Gleichung, denn Tesla treibt die Grenzen teilautonomer Komfort- und Sicherheitsfunktionen weiter voran.

Audi E-Tron

Mit überraschender Weitsicht schlug Audi die Konkurrenten Mercedes-Benz und BMW im Segment der Elektro-SUVs. Der E-Tron ist ein brandneuer Audi-Typ, der die Werte, die die deutsche Marke seit Jahrzehnten ausmachen, neu interpretiert. Es ist ein Modell, das es wert ist, beachtet zu werden, denn es ebnet den Weg für zukünftige elektrische Audi Modelle.

Das E-Tron bricht die Form nicht, und das ist beabsichtigt. Dank seiner scharfen Scheinwerfer und seines sechseckigen Kühlergrills ist er als Mitglied der Audi-Familie erkennbar. Es ist auch nicht wie ein Raumschiff geformt. Die Grundidee war, ein großartiges Auto zu entwickeln, das elektrisch ist, nicht eines, dessen einziges Verkaufsargument die Batterie ist. Im Inneren teilt es sein Dual-Screen-Infotainmentsystem MMI Touch Response mit anderen Mitgliedern der Audi-Familie, darunter dem Q8, dem A6 und dem A7. Es ist sehr intuitiv zu bedienen, sieht gut aus und reagiert schnell auf Touch-Eingaben.

Das Blech verbirgt eine skateboardähnliche Plattform, die auf einem 95 kWh Lithium-Ionen-Akkupack basiert, der etwa so groß ist wie eine Matratze in King-Size-Ausführung. Er leitet seine Ladung an zwei Elektromotoren weiter (einer über jede Achse). Das System bietet 360 PS und ein Drehmoment von 413 Pfund unter normalen Fahrbedingungen. Diese Zahlen steigen auf 408 bzw. 489, wenn ein Boost-Modus einsetzt. Das E-Tron ist nicht leicht, es kippt die Skala auf fast 5.500 Pfund, aber es führt den Null- bis 60-Fuß-Sprint in 5,7 Sekunden bei aktiviertem Boost-Modus durch. Das ist eine respektable Statistik, wenn man die Größe, das Segment und die Mission betrachtet. Die Reichweite liegt bei 330 km, und die Schnellladetechnologie zappt den Akkupack mit einer Reichweite von 54 Meilen in nur 10 Minuten.

Wie wir testen

Testfahrer verbringen viel Zeit am Steuer der Fahrzeuge, führen praktische Tests durch und fahren sie auf Autobahnen, Nebenstraßen sowie gegebenenfalls Offroad- und Rennstrecken. Als wir nicht in der Lage waren, selbst hinter das Lenkrad zu greifen, stützten wir uns auf unsere Erfahrungen mit jedem Automobilhersteller und verglichen die Fahrzeuge auf statistischer Basis anhand von Kennzahlen wie Kosten, Reichweite, Leistung und verfügbaren Funktionen.

Sie wollen lieber driften als elektrisch unterwegs zu sein? Kein Problem. Hier kommt unsere Auswahl der besten Drift-Autos.

Top 10 Drift Autos

Der Sport des Driftens setzt sich auf der ganzen Welt wie ein Lauffeuer durch, und das ist nicht gerade überraschend, wenn man bedenkt, dass er den größten Unterhaltungswert aller Motorsportarten auf dem Markt hat.

Sogar die F1 ist alltäglich geworden, da die Autos zwei Stunden lang kontinuierlich in einer „Follow the Leader“-Mode fahren. Es gibt nicht viel in Form von Action, außer wenn spektakuläre Unfälle passieren und Kohlefaser-Splitter überallhin fliegen.

Drifting vereint die spannendsten Aspekte unserer Lieblingsrennsportarten in einer spannenden Show. Was gibt es Besseres, als massive PS-Autos zu beobachten, die seitwärts fahren, von Tür zu Tür miteinander bei halsbrecherischen Geschwindigkeiten und Rauch, der aus ihrem Auspuff schießt? Okay, nun, die Teilnahme wäre besser, aber nicht alle von uns haben die Geschicklichkeit und Präzision, die nötig ist, um einige dieser Stunts zu schaffen. Natürlich können einige das, also ist es wichtig, ein wenig über die besten Fahrzeuge zu lernen, die man auf die Strecke nehmen kann.

Das Rezept für ein großes Driftauto ist eine allgemeine Angelegenheit mit den folgenden Eigenschaften im Vordergrund: gute Fahrwerksbalance, Motorabstimmbarkeit, ein Sperrdifferenzial und offensichtlich zugängliche Tuningteile, um das Vorgenannte zu realisieren. In der untenstehenden Liste finden Sie eine kurze Beschreibung, welche einzigartigen Eigenschaften jedes der Autos zum Driften bringt, und hoffentlich werden Sie ein besseres Verständnis für den Sport bekommen und was der Bau eines guten Driftautos erfordert.

MERCEDES C63 AMG

So ziemlich jeder der AMGs ist ein geborener Driftwagen, das Problem sind die damit verbundenen Kosten. Die Verwendung eines dieser luxuriösen Modelle ist eine quälende Angelegenheit für Ihre Brieftasche, besonders wenn man bedenkt, dass Sie die gesamte Luxusausrüstung von Mercedes herausreißen müssen, um sie auf der Suche nach Drifting Euphorie für die Strecke vorzubereiten. Die Ergebnisse sind jeden Cent wert, aber es braucht viele Cents. Eigentlich braucht man eine Menge Euro.

CHEVROLET LUMINA SS/PONTIAC GTO

Versuchen Sie, nach einer Version mit Schaltgetriebe zu suchen. Sein V8 hat viel Drehmoment und der längere Radstand bedeutet viel Platz, um ihn zu spannen und dort zu halten. Dieses amerikanisch-australische Meisterwerk ist ein großartiges Beispiel für große Leistung bei kleinem Budget, das vielseitig genug ist, um in fast jeder Motorsportdisziplin Spaß zu haben.

NISSAN SKYLINE R33 GTS-T

Die Beschreibung dieses Fahrzeugs ist einfach; preisgünstig hinten gleitender kugelsicherer Tank. Es ist ein wirklich prägnantes Beispiel für einen Wochenend-Drifter. Dies war der letzte Motor des RB25 mit Hinterradantrieb und das macht ihn besonders.

TOYOTA COROLLA AE86

Diese sind heutzutage ziemlich schwer zu finden. Sie werden für immer verehrt werden. Nostalgischer geht es nicht, da Legenden wie Keiichi Tsuchiya – der Vater des Driftens – mit einem solchen Modell begannen. Der Motor muss erst einmal ernsthaft getuned werden, wenn Sie den Skill Master des Sports erworben haben, denn der NA 4 Zylinder unter der Motorhaube lässt Sie etwas mehr Drehmoment wünschen.

BMW M3 (E36)

Der BMW M3 ist mit über 280 PS und serienmäßigem Sperrdifferenzial die erste Wahl. Vergessen Sie luxuriöses Leder und Klimaanlage, seine Überrollkäfige, Schalensitze und großen Bremsen bis hin zur vollständigen Drift-Spezifikation. Sie werden nicht viel Tuning benötigen, um das Heck zu beleuchten, also geben Sie das Geld stattdessen für andere Dinge aus.

NISSAN 350Z

Warum für einen neuen 370Z bezahlen, wenn Sie einen gebrauchten 350 für viel weniger Geld bekommen können? Kein leichtes Auto zum Driften, aber der 3,5-Liter-V6 bringt gesunde 276 PS auf. Drift-Tuning-Teile gibt es reichlich für Aufhängung, Bremsen und Motor, und das Fahrwerk hat eine gute Balance, was den 350 zu einem der driftfähigsten Autos überhaupt macht.

MAZDA RX7

Der Mazda RX7 ist bekanntlich schwer zu driften, wenn Sie ein Anfänger sind, aber absolute Freude in den Händen eines talentierten Fahrers. Es bietet ernsthaftes Seitenvergnügen. Das Auto hat eine gute Balance und das Wankel Rotary-Triebwerk in Turboform gibt genug Kraft, um die Reifen rauchen zu lassen- obwohl es nur ein 1300er ist. Der FD ist das Modell der Wahl, aber jeder seiner Vorgänger wird es auch tun.

FORD MUSTANG

Wer hätte gedacht, dass ein Muscle Car so gut darin ist, kontrolliert seitwärts zu fahren? Die neue Generation des Mustang hat vielleicht noch eine prähistorische Suspendierung und die Tendenz eines Alkoholikers, wenn es um Kurvenfahrten geht, aber das soll Sie nicht abschrecken. Das Auto ist in zahlreichen Tuningläden in den USA zu finden.

NISSAN 200SX (S13/S14/S15)

Der Nissan 200SX ist die erste Wahl eines Drifters. Es spielt keine Rolle, ob Sie ein frühes S13-Modell (Popup-Scheinwerfer) haben – jeder würde es tun. Der S13 leistet 180 PS aus dem 1,8-Liter-Turbomotor CA18DET, während die späteren Modelle S14 und S15 den 2,0-Liter-Turbomotor SR20DET für 200 PS nutzen. Beide sind stark, leicht zu erlernen und verfügen über einen Haufen von Tuningteilen. Der S14 muss der perfekte Kompromiss zwischen Budget und Rundumleistung sein. Wenn Geld kein Thema ist, kann das Aussehen des S15 nicht ignoriert werden. Sie können mit Stil seitwärts fahren und dabei gut aussehen.